Wie die Digitalisierung die Brandgefahr reduziert

Die Industrielle Revolution zu Beginn des 19. Jahrhunderts hat unsere Welt nachhaltig verändert. Aus einer vor allem agrarisch geformten Gesellschaft wurde in nur einer Lebenszeit eine hochindustrialisierte und technisierte Bevölkerung. Menschen, die früher auf dem Feld arbeiteten, zog es in die Fabriken und in die Städte. Ganz neue und extrem schnell entstehende Lebenssituationen erforderten ein gewaltiges Umdenken und viele Entbehrungen und Kämpfe. Schlussendlich brachte die Industrielle Revolution den Menschen aber Wohlstand, Zukunft und die Hoffnung auf ein besseres Leben. Sie gilt als eine der größten Errungenschaften und als Grundlage unserer aufgeklärten und fortschrittlichen Welt. Auch heute stehen wir wieder vor einer gewaltigen Revolution, welche unseren Alltag und unser Leben nachhaltig verändern und prägen wird.

Die Digitalisierung als Brandhemmer

Experten sprechen von der Digitalisierung, also der Transformation von analogen Prozessen in die Welt der Einsen und Nullen. Dieser Transfer ist bereits heute spürbar, da viele Unternehmen nicht mehr ins Ausland, sondern in die Cloud abwandern. Physikalische Standorte werden nur noch von der fertigenden Industrie benötigt, der Bedarf an Büroflächen und anderen Treffpunkten sinkt zunehmend. Ein Trend, der vor allem in der Glücksspiel-Industrie gut zu beobachten ist. Wo früher gewaltige Spielhallen in den Industriegebieten des Landes wuchsen, konzentriert man sich heute vor allem auf die Vorteile der online casino und der digitalen Glückshäfen. Auf die Feuerwehren gemünzt bedeutet das, dass immer weniger Flächen genutzt werden, welche später in Flammen aufgehen können.

In den kommenden Jahren wird sich dieser Trend noch weiter verstärken. Bereits heute zeigen immer höhere Auslastungen im Frachtgewerbe den Fokus vieler Verbraucher auf den Einkauf im Internet. Selbst Lebensmittel und verderbliche Güter finden heute immer öfters den Weg direkt in die Wohnungen und Häuser der Verbraucher. Sollte diese Entwicklung ungebrochen voranschreiten, dürften in absehbarer Zeit auch die großen Discounter und Händler in den Randgebieten der Städte verschwinden. Für Feuerwehren könnte dies auch einen Paradigmenwechsel bedeuten.